Allgemeine Chirurgie

JETZT ERNENNEN

    Für detaillierte Informationen und Termine

    +90 850 473 77 77

    In unserer Abteilung werden stationäre Leistungen, ambulante Leistungen und Notfallleistungen 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche erbracht.
    Die Mission der Abteilung ist es, einen patientenzentrierten, qualifizierten, zuverlässigen und medizinisch fehlerfreien Service zu bieten. Die Vision der Abteilung ist es, die Erfolgsrate in allen klinischen chirurgischen Anwendungen zu erhöhen, insbesondere in der minimal invasiven Chirurgie (laparoskopisch).
    Die in unserer allgemeinchirurgischen Ambulanz durchgeführten Eingriffe;
    • Magenballon-Anwendung mit der endoskopischen Methode (nicht-chirurgischen Adipositas-Behandlung)
    • Chirurgie des Gastrointestinaltraktes (Speiseröhre, Magen, Dünn- und Dickdarmerkrankungen, Erkrankungen der Analregion)
    • Hepato-pankreato-biliäre chirurgie Chirurgie (Leber, Gallenblase und -wege, Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse)
    • Brustchirurgie (Anwendungen einschließlich neuester und brusterhaltender Verfahren)
    • Gefrierschnitt-Technik (Sofortdiagnose durch Anwesenheit des Pathologen während der Operation)
    • Endokrine Chirurgie (Schilddrüsen-, Nebenschilddrüsen-, Nebennierenerkrankungen)
    • Hämorrhoidenchirurgie mit Laser-Hämorrhoidopexie (LHP)
    • Perianale Fistelchirurgie mit FILAC (Fistula Laser Closure) Methode
    • Laparoskopische Chirurgie (geschloßene Methode)
    Laparoskopische Chirurgie (Schlüsselloch-Chirurgie) 
    Die Laparoskopie ist ein operatives Verfahren zur Untersuchung des Bauchraums.Bei der Bauchspiegelung führt der Arzt ein röhrenförmiges optisches Untersuchungsgerät, das Endoskop, in die Bauch- oder Beckenhöhle ein, um die inneren Organe zu beurteilen. Neben der Stellung einer Diagnose sind im selben Eingriff auch laparoskopische Operationen möglich.
     Im Unterschied zu einer offenen Operation am Bauch, einer sogenannten Laparotomie, sind für Eingriffe mit dem Laparoskop nur einige kleine Schnitte notwendig, durch welche das Endoskop und die Operationsgeräte in den Bauch eingeführt werden.
    Eine laparoskopische Operation erfolgt unter Vollnarkose. Der Arzt macht einen etwa 0,5 bis ein Zentimeter großen Schnitt und ein bis zwei Einstiche in die Bauchdecke.
    Folgende Operationen finden zum Beispiel häufig laparoskopisch (in Schlüsselloch-Operationstechnik) statt:
    • Entfernung der Gallenblase (Cholezystektomie)
    • Blinddarmentfernung (Appendektomie)
    • Teilentfernung des Dickdarms (Kolonresektion)
    • Adipositas-Chirurgie (Sleeve-Gastrektomie, Magen Bypass)
    • Unterbindung der Eileiter (Sterilisation)
    • Hernienchirurgie (Leisten-, Nabel-, Narbenbrüche)
    • Reflux- und Zwerchfellbruchchirurgie
    • Kolorektale Chirurgie (Onkochirurgie), Dickdarmkrebs
    • Splenektomie (Milzchirurgie)
    • Behandlung der Ulkusperforation
    • Behandlung von Cholezystitis (Entzündung der Gallenblase)
    • Achalasie-Operationen und Anwendungen
    • Gastroskopie Kolonoskopie Rektoskopie
    • Gastroskopie PEG (Applikation einer Magensonde zur Ernährung)
    • Behandlung der Kolon-Angiodysplasie mitAPC (Argonplasma-Koagulation)
    • Magen-Darm-Polypektomien 
    Bei diesen Eingriffen stellt heute das laparoskopische Operieren bereits das Standardverfahren dar.
    In unserem Krankenhaus werden alle Arten von Operationen der allgemeinen Chirurgie nach akademischen Grundsätzen, unter Einsatz moderner Technologie und Operationstechniken durchgeführt.

    Allgemeine Chirurgie

    2

    KRANKENHAUS

    126

    SPEZIALIST

    1200+

    PERSÖNLICH

    45

    MEDIZINISCHE EINHEIT

    500000+

    ANZAHL DER PATIENTEN PRO JAHR

    X